Heimsieg noch aus der Hand gegeben

SV Kripp - SC Bad Bodendorf 2:2 (1:1)

Nach dem Derbyerfolg in Remagen empfing die 1. Mannschaft mit dem SC Bad Bodendorf den aktuellen Tabellenführer zum nächsten Lokalduell. Noch bevor die Partie so richtig begonnen hatten lagen die Gastgeber schon zurück. In der 4. Minute wurde der Ball vom Torwart nur unzureichend geklärt und der Gästestürmer nutzte die Einladung und hob den Ball ins praktisch leere Gehäuse. Die Kripper reagierten trotzig und hatten den direkten Ausgleich mehrmals auf dem Fuß. Nur eine Zeigerumdrehung später war es zunächst Melf Hargens mit der Chance, doch der Keeper parierte. Nur zwei Minuten später hatte Niklas Alfonso Ibanez die nächste Riesenchance, doch sein Versuch ging knapp am Tor vorbei. Weitere zwei Minuten später war es Niklas Thiebes der am Außenpfosten scheiterte.

Anschließend fingen sich die Gäste und fanden etwas Sicherheit in der Defensive. Doch die Hausherren blieben spielbestimmend. Die nächste große Möglichkeit gab es in der 27. Minute, doch Melf Hargens scheiterte am SC-Keeper der stark per Fuß parierte. Schlimmer als die vergebene Chance schmerzte aber der verletzungsbedingte Ausfall von Melf Hargens, der sich in dieser Szene schwer am Knie verletzte. Die Kripper zeigten sich hiervon nur kurz geschockt und spielten weiter auf den Ausgleich. So zwang Philipp Ruthsch mit seinem Freistoß von der Strafraumgrenze den Keeper zu einer weiteren Großtat. Dann folgte die nächste Chance, doch der Versuch von Nils Meyer würde noch auf der Linie geklärt. Es folgte die nächste Chance und diesmal vollendete Nils Meyer die Kopfballverlängerung von Philipp Ruthsch zum überfälligen Ausgleich. Die einzige weitere erfolgversprechende Situation der Gäste gab es kurz vor der Pause zu sehen, als nach erneutem Ballverlust in der Defensive, ein Heber knapp am Tor vorbei ging. So ging es dann mit dem 1:1 in die Halbzeit.

Nachdem auch Janusz Szlinkiert verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, kam der SVK gezwungenermaßen mit einer umgestellten Aufstellung zurück aufs Feld. So dauerte es einige Minuten bis sich die Formation gefunden hatte. Als dies dann der Fall war, zeigte sich Kripp auch wieder aktiv in der Offensive. Nach gut einer Stunde wurde das Anrennen dann belohnt als Niklas Thiebes vor dem Tor eiskalt blieb und den verdienten Führungstreffer erzielte. Es folgte eine umkämpfte Schlussphase in der es die Hausherren verpassten einen der zahlreichen Konter zur Entscheidung zu nutzen. Die Gäste wiederum versuchten zum Ausgleich zu kommen, doch dies reduzierte sich vor allem auf Standartsituationen, die aber nicht zum Erfolg führten. Es folgte die Nachspielzeit in der Bad Bodendorf noch einmal zum Abschluss kam und mit dem Schuss von David Langnitz aus gut 20 Metern noch den Ausgleich erzielte. Nachdem der letzte Freistoß des SVK ohne Erfolg blieb pfiff der Unparteiische ab.

So musste sich der SV Kripp ähnlich wie am 1. Spieltag trotz guter Leistung mit einem Remis begnügen, was aufgrund des Spielverlaufs an diesem Sonntag noch bitterer zu verkraften war.

Nun heißt es sich aufzurappeln und am kommenden Sonntag (04.10.20, Anpfiff: 14:30 Uhr) beim schweren Auswärtsspiel in Insul gegen die SG Ahrtal möglichst den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Aufstellung: Jan Meyer - Janusz Szlinkiert (45. Tobias Schmickler), Fabian Müller, Andreas Oppenländer, Daniel Krämer - Nils Meyer, Timo Schäfer, Niklas Alfonso-Ibanez, Niklas Thiebes - Philipp Rutsch (83. Enrico Murschel), Melf Hargens (30. Jan Schäfer)

Tore: 0:1 (4.), 1:1 Nils Meyer (40.), 2:1 Niklas Thiebes (62.), 2:2 (90.+2)