Späte Tore bringen drei Punkte

SV Kripp - SG Franken 2:1 (0:1)

Am vergangenen Sonntag empfing die 1. Mannschaft die SG Franken. Und wie in der Vorwoche kassierten die Kripper direkt zu Beginn ein schnelles Gegentor und mussten mit einem frühen Rückstand in die Partie finden. Die Gastgeber kontrollierten dann auch das Spiel, doch es dauerte bis zur 16. Minute bis sich dadurch auch Torgefahr entwickelte. Niklas Thiebes scheiterte mit seinem Versuch am gegnerischen Keeper. Aus der anschließenden Ecke ergab sich gleich die nächste Chance. Doch auch den Schuss von Andreas Schüller aus knapp 20 Metern konnte der Torwart entschärfen. Statt also den Ausgleich zu erzielen hatten die Hausherren Glück, das beim zweiten Besuch der Gäste im Kripper Strafraum nicht auch das zweite Gegentor fiel. Nach einer Ecke landete ein Kopfball am Pfosten. Bis zum Ende der 1. Halbzeit blieb es dann beim Bemühen der Küster-Elf. Großchancen blieben aus, sodass es mit dem Rückstand in die Pause ging.

Den zweiten Abschnitt begann der SVK engagiert und Niklas Alfonso-Ibanez hatte in der 53. Minute auch den Ausgleich auf dem Fuß, doch die Riesenmöglichkeit aus elf Metern ließ er mit einem schwachen Abschluss liegen. Nur gut, dass dies nicht direkt bestraft wurde, denn nur wenige Minuten später, tauchten die Gäste wieder gefährlich vor Jan Meyer auf, doch der SG-Akteur zielte zu genau und scheiterte am Pfosten. In der Schlussphase drückten die Gastgeber dann immer weiter aufs Tempo doch es dauerte lange bis die Kripper Grund zum Jubeln hatten. Selbst von einer gelb-roten Karte fünf Minuten vor dem Ende für Tobias Schmickler ließen sich die Kripper nicht beirren. Dank Mithilfe vom SG-Keeper konnte Nils Meyer den Ball in der 88. Minute zum Ausgleich über die Linie drücken. Doch damit gaben sich die Hausherren nicht zufrieden. So spielten sie nun voll auf Sieg und wurden für ihre Moral belohnt. In der 90. Minute hatte schon Timo Schäfer die große Chance zum 2:1, doch seine Volleyabnahme landete über dem Tor. In der dritten Minute der Nachspielzeit kam Niklas Thiebes dann zum Kopfball und erzielte den viel umjubelten Siegtreffer.

So landete der SVK endlich den ersten Heimsieg der Saison, der vor allem ein Sieg der Moral war und hoffentlich Motivation gibt für die schwere Auswärtsaufgabe in Müllenbach am kommenden Samstag (17.10.20, Anpfiff: 18 Uhr).

Aufstellung: Jan Meyer - Simon Koep, Fabian Müller, Andreas Schüller, Tobias Schmickler - Nils Meyer, Timo Schäfer, Niklas Alfonso-Ibanez (68. Philipp Göddel), Enrico Murschel (79. Luca Dohrs), Mathis Bender - Niklas Thiebes

Tore: 0:1 (3.), 1:1 Nils Meyer (88.), 2:1 Niklas Thiebes (90.+3)