Umkämpfter Derbysieg

SV Kripp - SG Westum II 2:1 (1:0)

In der vergangenen Woche empfing die 1. Mannschaft im heimischen Sportpark die zweite Mannschaft der SG Westum/Löhndorf. Die Gastgeber dominierten von Beginn an die Partie und hatten klare Feldvorteile. Die Gäste hingegen zeigten sich defensiv eingestellt und stellten sich tief in die eigene Hälfte. Der SVK rannte entsprechend an, hatte aber gegen dieses Bollwerk nur wenig Raum zur Entfaltung. Zunächst ergaben sich daher nur Halbchancen. Nach zwanzig Minuten fanden die Hausherren dann doch eine Lücke. Nils Meyer spielte Niklas Thiebes frei, der vor dem Tor cool blieb und zur Kripper Führung einnetzte. Die Kripper blieben spielbestimmend, verpassten es allerdings ein weiteres Tor nachzulegen. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach der Halbzeitpause begannen auch die Gäste erstmals offensiv aktiv zu werden. Der erste Torschuss aus der zweiten Reihe landete jedoch über dem Tor. Im Gegensatz zur 1. Halbzeit entwickelte sich nun eine wesentlich engere Partie. Dementsprechend kamen die Gäste nach gut einer Stunde dann auch zum Ausgleich. Direkt darauf hatte die SG dann sogar eine Möglichkeit zur eigenen Führung. Danach wachten die Hausherren aber wieder auf und zeigten sich aktiver und zielstrebiger in der Offensive. Es wurde nun wieder umtriebiger im Westumer Strafraum, doch Niklas Alfonso-Ibanez verpasste die Großchance genauso wie die zahlreichen Freistöße aus guten Positionen ungenutzt blieben. Knapp zwanzig Minuten vor dem Ende bekam dann aber Timo Schäfer am gegnerischen 16er den Ball und brachte diesen zur erneuten Führung im Gästetor unter.

Nur wenige Minuten später hatten die Gäste dann eine weitere Möglichkeit zum direkten Ausgleich, verpassten diesen aber und kamen in der Schlussphase nicht mehr gefährlich vor das Kripper Tor. Aus Kripper Sicht hatte Patrick Donoghue noch eine gute Kopfballchance, doch da auch diese ungenutzt blieb endete dieses Derby mit 2:1 für Kripp. Am Ende war es ein umkämpfter aber über die gesamte Spielzeit gesehen verdienter Sieg für die Gastgeber.

Aufstellung: David Reckhaus - Simon Koep, Janusz Szlinkiert, Enrico Murschel (73. Daniel Krämer), Andreas Oppenländer - Nils Meyer, Niklas Thiebes, Niklas Alfonso-Ibanez (90. Alpha Oumar), Timo Schäfer - Patrick Donoghue (86. Philipp Göddel), Lars Nerbel (55. Jan Schäfer)

Tore: 1:0 Niklas Thiebes (20.), 1:1 (65.), 2:1 Timo Schäfer (71.)