2. Mannschaft siegt im Pokalkrimi

06.10.2120:00
SV Kripp II
3
2
BSC Unkelbach
Nachspielzeit

Einen spannenden Pokalabend lieferten sich am Mittwochabend der SV Kripp II und der BSC Unkelbach. Die Zuschauer bekamen dabei einiges geboten; im Laufe der Partie entwickelte sich ein wahrer Pokalkrimi, den die Hausherren letztendlich mit 3:2 nach Verlängerung für sich entscheiden konnten.

Aber der Reihe nach: Im ersten Durchgang begannen die Kripper druckvoll und erspielten sich gegen die klassenhöheren Gäste einige gute Einschussmöglichkeiten. In der 12. Minute war Justus Gemein zur Stelle und brachte seine Farben verdient in Führung. In der Folge verpassten die Hausherren den zweiten Treffer nachzulegen, sodass der BSC Unkelbach immer besser ins Spiel fand und kurz vor dem Seitenwechsel zum 1:1 traf (42.).

Auch zu Beginn der zweiten Hälfe waren die Gäste das aktivere Team und konnten in der 53. Minute ein zweites Mal einnetzen. Die Platzherren gaben jedoch nicht auf und kamen ihrerseits zu weiteren Torchancen. Der fällige Ausgleichstreffer wollte zunächst allerdings nicht gelingen. Es dauerte bis zur 86. Minute, ehe Luca Kohlhass zum 2:2 traf und somit für große Jubelschreie auf Kripper Seite sorgte.

Da nach 90 Minuten kein Sieger feststand, ging es in die Verlängerung. Die Gastgeber wirkten frischer und dominierten über weite Strecken die übrigen 30 Spielminuten. Nach zunächst 15 torlosen Minuten und einer kurzen Verschnaufpause, war es die 107. Minute, die die Spielentscheidung bringen sollte. Nach einem Foulspiel der Gäste zeigte der gut leitende Unparteiische Maximilian Wolter auf den Elfmeterpunkt. Martin Schüller übernahm die Verantwortung und traf zum 3:2. In den letzten Minuten einer immer hitziger werdenden Partie agierten die SV-Akteure weitgehends souverän und brachten die knappe Führung über die Zeit.

Am Ende gewinnt der SV Kripp II ein spannendes Stadtderby mit 3:2 nach Verlängerung und zieht in die zweite Pokalrunde ein.

„Heute haben wir eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und uns auch vom zwischenzeitlichen Rückstand nicht unterkriegen lassen“, lobt SV-Coach Marc Göttlicher seine Mannschaft.

Martin Schüller trifft in der 107. Minute per Foulelfmeter zum 3:2 für den SV Kripp II.
P