Umkämpftes Remis gegen Sinzig

JSG Remagen - SC Sinzig 4:4 (3:3)

Einige Startschwierigkeiten gab es für die Gäste, die leider vergeblich am Remagener Stadion warteten und erst kurz vor Anpfiff vom Auto direkt auf das Spielfeld in Kripp springen mussten.

So kam es auch, dass die JSG die ersten Minuten für sich nutzen konnte und die unsortierten Ortsnachbarn gleich zwei Mal (Andreas, Berat) überrumpelte. Danach fing sich Sinzig und bereitete mit dem Anschlusstreffer ein abwechslungsreiches Spiel vor.
Bevor Sinzig jedoch weiter aufholen konnte, baute Remagen seinen Vorsprung durch Ali zunächst noch einmal aus. Die beiden Gegentreffer, die noch vor dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich führte, konnte die Remagener Abwehr nicht verhindern und so brachten die Trainer Björn Schneider und Elke Straub in der Pause etwas Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck.

In der zweiten Hälfte fehlte den Remagenern die Sicherheit im Spiel nach vorn und so kam erst nach der Führung der Sinziger ein weiteres Tor zustande, Torschütze war erneut Andreas. Die Torhüter auf beiden Seiten zeigten in der zweiten Hälfte ihr Können und bewahrten so ihre Teams vor einer höheren Anzahl Gegentoren. Schlussendlich blieb es dann auch beim gerechten Unentschieden. Platz 2 in der aktuellen Tabelle ist prima, gegen die Verfolger aus Westum muss man diesen Platz am nächsten Samstag verteidigen.