Negativserie gegen Bad Bodendorf hält an

SV Kripp II – SC Bad Bodendorf II 0:1 (0:1)

Am Sonntagmittag gastierte der SC Bad Bodendorf II zum Lokalderby auf dem Kripper Kunstrasenplatz. Beide Mannschaften waren zuletzt gut drauf, so konnte man sich auf ein spannendes Spiel zwischen dem Tabellendritten und -vierten freuen.

Die Gäste agierten zunächst abwartend und überließen den Hausherren die Spielkontrolle. Trotz viel Ballbesitz in der Anfangsphase, fanden die Platzherren nur selten die Lücke in der kompakten Bad Bodendorfer Abwehrreihe. Die erste Möglichkeit hatte Buron Azizi auf dem Fuß, dessen Schuss aber in der vielbeinigen Gäste-Defensive hängen blieb. In der 20. Minute zeigten sich die Bad Bodendorfer erstmals im Kripper Strafraum und konnten direkt den Führungstreffer bejubeln. Nach einem Freistoß klärten die Gastgeber den Ball nicht schnell genug und im „Gewusel“ trafen die Gäste zum 0:1. In der Folgezeit waren die Kripper das tonangebende Team, ohne sich jedoch ernsthafte Tormöglichkeiten zu erspielen. Eine Kopfballverlängerung von Niklas Kath im gegnerischen Strafraum bekam Domenique Jeanrond nicht richtig verarbeitet, sodass dessen Schuss am Ende harmlos blieb (24.). Die beste Torchance zum Ausgleichstreffer vergab Niklas Kath, der im Eins gegen Eins am Bad Bodendorfer Schlussmann scheiterte (37.).

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, die Hausherren versuchten spielerisch die Lücke im Bad Bodendorfer Defensivverbund zu finden, was jedoch nur selten gelang. Auf der anderen Seite stand die Kripper Hintermannschaft ebenfalls sehr gut, sodass sich für beide Mannschaften kaum Tormöglichkeiten ergaben. Die Kripper zeigten Willen und Zweikampfstärke, bissen sich an der Bad Bodendorfer Defensive aber sprichwörtlich die Zähne aus, sodass man trotz engagierter Leistung am Ende eine 0:1-Niederlage hinnehmen musste. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben gut gespielt, dennoch verloren“, resümierte Trainer Marc Göttlicher die dritte Saisonniederlage seiner Mannschaft.

Für die Kripper geht die Negativserie gegen den SC Bad Bodendorf II damit weiter. In den letzten 25 Aufeinandertreffen konnten die Rot-Weißen lediglich fünf Partien gewinnen. Nächster Gegner ist am Freitagabend, 30. Oktober, der SV Oedingen.

Aufstellung: Gualtiero Francesconi – Jan Malecki, Marc Rabus, Florian Kunz, Tobias Schmickler – Domenique Jeanrond (65. Tobias Dünnebier), Martin Schüller, Kristof Kalisch (85. Liridon Zeneli) – Niklas Kath, Tobias Barkentien-Hebling, Buron Azizi (78. Florian Jakobs)

Tore: 0:1 (20.)