Spiel auf Augenhöhe endet mit Auswärtsniederlage

26.09.2111:30
SG Bad Breisig II
2
0
SV Kripp II

Für die Kripper Zweitvertretung stand am Sonntag, 26. September, das schwere Auswärtsspiel bei der SG Bad Breisig II auf dem Programm. Die Platzherren dominierten klar die Anfangsphase und schnürten die Gäste in der eigenen Spielfeldhälfte ein. Der Führungstreffer der Kombinierten aus Bad Breisig und Sinzig lag in der Luft, doch ein glänzend aufgelegter Schlussmann Gualtiero Francesconi verhinderte den Gegentreffer. Mitte der ersten Hälfte fanden die Gäste immer besser ins Spiel und kamen zu ersten Tormöglichkeiten. Tobias Dünnebier und Jannik Lapo verpassten in aussichtsreicher Position den Kripper Führungstreffer. Die Partie wurde zum Ende der ersten Hälfte immer offener und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Hausherren doch noch in Führung: Eine als Flanke gedachte Hereingabe segelte an allen Beteiligten vorbei und landete im Kripper Gehäuse (42. Minute).

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Gäste als die aktivere Mannschaft und übernahmen zusehends die Spielkontrolle. Die Gastgeber suchten ihrerseits durch schnelle Konter die Spielentscheidung, scheiterten jedoch an SV-Keeper Gualtiero Francesconi oder am Aluminium. Die beste Möglichkeit für die Kripper ergab sich in der 53. Minute, nach Zuspiel von Tobias Dünnebier fehlten beim Schuss von Jannik Lapo nur wenige Zentimeter zum Ausgleichstreffer. Trotz mehr Ballbesitz, blieben Torchancen für die Göttlicher-Truppe grundsätzlich Mangelwaren. Die wenigen Einschussmöglichkeiten, die sich ergaben, wurden zu hektisch und ungenau hergeschenkt. Besser machten es die Hausherren, die in der 88. Minute zum 2:0 trafen und so für die Spielentscheidung sorgten.

Am Ende verliert die SV-Reserve ein spannendes Spiel, zweier Mannschaften, die lange auf Augenhöhe unterwegs waren. „Uns hat heute die Durchschlagskraft in der Offensive gefehlt. Daran müssen wir arbeiten“, resümiert Kapitän Niklas Kath die Niederlage.

P