Spitzenspiel endet Remis

SV Kripp II – SG Bad Breisig II 2:2 (0:1)

Der SV Kripp II empfing am Sonntagmittag die SG Bad Breisig II zum Spitzenspiel der Kreisliga D Nord. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich im heimischen Sportpark von Beginn an ein temporeiches und spannendes Spiel. Zunächst waren es jedoch die Gäste, die Offensiv in Erscheinung traten und zu einigen guten Torchancen kamen. In der 20. Minute bekamen die Gastgeber den Ball nicht rechtzeitig geklärt, sodass die Gäste zur Führung trafen. Erst in den Schlussminuten der ersten Hälfe fanden die Kripper besser ins Spiel und erspielten sich erste nennenswerte Tormöglichkeiten. Tobias Dünnebier, Jannik Lapo und Luca Kohlhaas scheiterten mit ihren Schüssen jedoch am gegnerischen Schlussmann. Mit einem knappen aber verdienten 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang bot sich den rund 80 Zuschauern ein ganz anderes Bild. Die Platzherren kamen deutlich wacher und engagierter aus der Kabine und hatten nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Einen sehenswerten Schuss von Justus Gemein konnte der Gäste-Keeper noch im letzten Moment entschärfen. In der 64. Minute gelang den SV-Akteuren der mittlerweile verdiente Ausgleichstreffer. Luca Kohlhaas setzte gekonnt Geronimo Klapperich in Szene, der zum 1:1 traf. Der Kripper Jubel war gerade erst verklungen, als die Gäste den erneuten Führungstreffer erzielten (67.). In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in der die Hausherren die aktivere Mannschaft waren, die Gäste durch Konter jedoch gefährlich blieben. In der 78. Minute wurden die Kripper Angriffsbemühungen belohnt; Tobias Barkentien-Hebling erzielte den erneuten Ausgleichstreffer. In den letzten Minuten ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten, am Ende blieb es aber beim gerechten Unentschieden.

„Wir haben Moral bewiesen und sind nach zweimaligem Rückstand zurückgekommen“, resümiert Kapitän Niklas Kath die Punkteteilung gegen den Tabellenführer. „Am Ende geht das Remis in Ordnung“, kommentiert Marc Göttlicher, in seinem 100. Spiel als Trainer der Kripper Reserve, das Unentschieden. Nach Ostern geht es für die Kripper Zweitvertretung mit dem Auswärtsspiel beim SV Oberzissen III weiter (22. April).

Aufstellung: Gualtiero Francesconi – Justus Gemein, Marc Rabus, Martin Schüller, Konstantin Gounas (46. Janusz Szlinkiert) – Tobias Barkentien-Hebling, Luca Kohlhaas, Niklas Kath, Jannik Lapo, Tobias Dünnebier (74. Kristof Kalisch) – Geronimo Klapperich (67. Florian Jakobs)

Tore: 0:1 (20.), 1:1 Geronimo Klapperich (64.), 1:2 (67.), 2:2 Tobias Barkentien-Hebling (78.)

P