Bisheriges Saisonfazit: Déjà-vu zur Vorsaison

Kripper Zweitvertretung ist aktuell Tabellenfünfter

Erneut herrscht auf den Fußballplätzen Stillstand. Aufgrund des Lockdowns light ruht aktuell wieder der Ball und die Saison 2020/21 ist unterbrochen. Zeit für ein erstes, kurzes Saisonfazit.

Unsere 2. Mannschaft belegt nach acht Spieltagen den fünften Tabellenplatz der Kreisliga D Nord. Für die Mannschaft um Trainer Marc Göttlicher entwickelt sich die Saison zum Déjà-vu zur Vorsaison. Auch in dieser Spielzeit lieferten die Kripper meist überzeugende Aufritte, konnten letztendlich aber zu wenige Punkte einfahren. Besonders gegen die Spitzenmannschaften der Liga, war die Punkteausbeute mangelhaft. Trotz guter Leistung und mehr Spielanteilen, kassierte man gegen das Spitzentrio der Liga unnötige Niederlagen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SG Inter Sinzig II unterlag man auf eigenem Platz, beim SV Dernau II kassierte man eine unnötige 3:4-Niederlage und auch gegen „Angstgegner“ SC Bad Bodendorf II musste man sich (wie so oft) geschlagen geben. So haben die Kripper nach acht Spieltagen bereits neun Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze.

„Gerade die beiden Niederlagen gegen den SC Bad Bodendorf II und SV Dernau II waren schmerzhaft. Wir hatten deutliche Feldvorteile, schafften es nur nicht, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen“, so Trainer Marc Göttlicher.

Dennoch zeigten sich die Kripper grundsätzlich torhungrig. Mit 30 Treffern stellen die SV-Akteure die beste Offensive der Liga. Defensiv ließ man erst neun Gegentreffer zu und gehört damit ebenfalls zur Ligaspitze.

Die bisherigen Ligaspiele im Überblick: SV Oberzissen III (A) 1:1, SG Walporzheim II (H) 4:0, SG Westum III (A) 7:0, SG Inter Sinzig II (H) 0:3, SG Dernau II (A) 3:4, SV Leimersdorf II (H) 12:0, SV Berg-Freisheim (A) 3:0, SC Bad Bodendorf II (H) 0:1

Wer spielte bislang wie oft? Alle Einsatzzeiten und Torschützen >>>