Sonntag, 3. März

Kantersieg gegen dezimierte Gäste

Kantersieg gegen dezimierte Gäste

Einen deutlichen Heimerfolg konnte der SV Kripp II am Sonntagmittag gegen den SV Berg/Freisheim feiern. Mit 15:0 bezwang die Göttlicher Truppe die dezimierten Gäste, die nur zu zehnt angetreten waren.

Bereits in der 4. Minute eröffnete Jannik Lapo den Torreigen für die Hausherren, die das Spielgeschehen dominierten und sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten erspielten. Der zweite Kripper Treffer ließ dementsprechend nicht lange auf sich warten, Justus Gemein traf in 13. Minute zum 2:0. Nur zwei Minuten später erhöhte Martin Schüller auf 3:0, ehe er in der 19. Minute auch das 4:0 erzielte. Bis zum Seitenwechsel legten die Gastgeber noch fünf Treffer nach, sodass es mit einer deutlich 9:0-Führung in die Halbzeitpause ging. Florian Jakobs traf zwischen der 20. und 30. Minute gleich dreifach und erzielte so einen lupenreinen Hattrick. Die beiden übrigen Treffer steuerte Tobias Dünnebier bei.

Auch nach dem Seitenwechsel waren es ausschließlich die Gastgeber, die das Spiel diktierten. Per Doppelpack in der 54. und 55. Minute feierte Tim Herrscher seine Torpremiere im Kripper Trikot. Nur acht Minuten später war es Ferdinand Koch, der ebenfalls erstmals für die Kripper Zweitvertretung traf. Nach weiteren Treffern durch Jannik Lapo (68.) und Martin Schüller (71.), sorgte Alexander Ehlen in der 75. Minute für den 15:0-Endstand.

Am Ende setzten sich die Hausherren verdient mit 15 Treffern durch und feiern den zweithöchsten Pflichtspielsieg der jüngsten Vereinsgeschichte. Bereits am Dienstag, 23. November, geht es für die SV-Akteure mit dem Achtelfinale im Bitburger-Kreispokal weiter. Anstoß gegen die SG Burgbrohl ist um 19:30 Uhr im heimischen Sportpark „Am Querweg“.